Freitag, 17. Februar 2012

Schokospender

Neulichs war ich bei einer Kundin und wir haben länger geschnackt, weil sie überlegte, ob sie nicht auch Demonstratorin werden wollte. Ich kann dazu nur allen sagen, die evtl. auch überlegen: Mach es! Es gibt nichts zu verlieren - zum einen habt ihr die Möglichkeit das supergünstige Starterset zu erwerben, jede Menge Spaß zu haben und viele nette Leute kennenzulernen und zum anderen kann man (falls es gar nicht klappen sollte) jederzeit wieder aussteigen. Aber ich schweife ab, ich wollte etwas ganz anderes erzählen:
Wir redeten so darüber, wie entspannend das Basteln für uns ist, wo wir unsere Anregungen herbommen usw. Jedenfalls erzählte mir die Kundin von ihrem Schokospender - DEN kannte ich noch gar nicht! Also zeigte sie ihn mir (Danke nochmal dafür) und zuhause musste ich das natürlich auch gleich mal ausprobieren.... ;o)

Hier sind meine ersten Ergebnisse:


Unten kann man die einzelnen Tafeln entnehmen.

Zum Nachfüllen kann man oben auf machen ;o)

Diese beiden Schokospender haben bereits den Besitzer gewechslt, meine beiden Nichten haben sie bekommen.
Mein allerliebster GöGa hat gerade angemerkt, er vermisst noch die Füllstandsanzeige und die Zeitangabe für das Abjoggen der Kalorien..... Männer....

Jetzt komme ich nochmal auf den Gastgeberinnenclub (klick hier): Diesen Schokospender könnt ihr im ersten Monat bekommen  - mit Anleitung. Also meldet euch schnell bei mir (kiwi.andresen@googlemail.com), dann könnt ihr noch zwei Mal von der Sale-a-bration profitieren! Bei Fragen dürft ihr mich gerne anrufen (04622-2563) oder ihr schreibt mir eine Mail.

Kommentare:

k m e hat gesagt…

Liebe Kirsten,

das sieht ganz arg süß (im wahrsten Sinne des Wortes :-)) aus - toll, dein Schokispender!

Lg, katrin

Regina hat gesagt…

Kirsten, eine ganz süße Geschenkverpackung!
So eine hatte ich auch schon mal gewerkelt und die kam auch sehr gut an!

Schönes Wochenende und liebe Grüße
Regina

Herbstnebel hat gesagt…

Man die sind ja toll deine Spender. Würde ich zu gerne mal nach werkeln.

Grüße Dani